Zauber der Tapeten

Tapetenwürste, 2009

Tapetenwürste Tapetenwürste Datail
Zum Vergrößern bitte auf die Grafiken klicken.
Installation, 4 Wurstobjekte, unterschiedliche Formen und Größe, 0,70 x 1,00 m, genäht, DDR-Tapeten, Folie und Garn, Aufhängung mit 5 Haken
Am Graben 33, Weimar




„Nadeln haben mich schon immer fasziniert, die magische Kraft der Nadel.
Man greift zur Nadel, um einen Schaden zu beheben.
Sie ist die Bitte um Vergebung.“

Louise Bourgeois


Der gleiche archivarische Gedanke wie beim Katalogisieren der Tapeten in den Musterbüchern prägt die künstlerische Arbeit „Tapetenwürste“. Bei dieser Arbeit wurden einzelne Tapetenfetzen und Tapetenschnipsel von den Wänden abgekratzt und in verschiedenartige Kunstdärme gestopft und konserviert. Die Tapetenwürste wurden wie in der Haute Couture mit der Hand zusammen genäht (siehe Skizzen mit den verschiedenen Handstichen).

Tapeten Strick Tapeten Strick
Tapeten Strick Tapeten Strick
© Vom Zauber der Tapeten - Peggy Schneider - Theaterstraße 76 - 09112 Chemnitz - Deutschland - E-Mail: info@vomzauberdertapeten.de